11.06.2011
Alle Welpen sind ausgezogen

Als letzte ist heute Dawny Rose in ihr neues Zuhause umgezogen. Sie war schon lange reserviert.
Wir wünschen allen Besitzern viel Freude mit ihrem neuen Familienmitglied und freuen uns darauf, gelegentlich etwas  von ihnen zu hören und sie vielleicht ab und an auch mal zu sehen, um den Kontakt zu »unseren« Schätzen nicht ganz zu verlieren.


01.05.2011

Die Welpen sind jetzt 14 Wochen alt und haben sich prächtig entwickelt.

Sie können sehr gut an der Leine gehen, sogar "Sitz" können sie schon, wenn ein Leckerli in Aussicht ist und sie sind auch schon zu 90 % Stubenrein.

Den heutigen Tag verbrachten sie etwas ruhiger, vorwiegend mit Sonnenbaden. Nur gelegentlich legten sie eine Einheit "Toben" ein. Vielleicht wegen des Feiertages.

Auch von den bereits "Ausgezogenen" hören wir viel Gutes. Sie machen ihren neuen Familien viel Freude.

 

Dear Violet, die Expertin für stehende Gewässer Dawny Rose (Sphinx kann sie besonders gut) Dear Violet und Dawny Rose genießen die Sonne Auch der Bauch muss besonnt werden Dawny Rose
Der Kopf muss dann doch gelegentlich in den Schatten Dawny Rose Giulietta ist auch immer dabei Coco und Jule nahmen das mit dem "Tag der Arbeit" sehr ernst und versuchten sich dem Erdmittelpunkt zu nähern Deleilah

01.04.2011

Schon wieder ist uns die Zeit davongerannt und weil wir so viel mit den Welpen zu tun hatten, kam das Tagebuch sträflich zu kurz.

Mittlerweile ist viel passiert. Die Welpen haben ihren Tierarztbesuch mit impfen und chipen gut hinter sich gebracht. Die Wurfabnahme verlief ohne Beanstandungen. Wir haben Autofahren geübt, und weil wir sehr ländlich wohnen sind wir auch mal zu belebteren Plätzen aufgebrochen, um den Welpen die große Welt zu zeigen. Bei acht an der Zahl musste das in kleinen Einheiten passieren, was enorm viel Zeit kostete. An dieser Stelle "Vielen Dank" an unsere liebe Freundin Antje und ihren Sohn Finn für ihre tatkräftige Unterstützung.
Novalie zu Besuch
Auch unsere Nachbarskinder haben kräftig geholfen, indem sie sich unter viel Gejohle und Gekicher von den Welpen "quälen" ließen.

Mit der Entwicklung, die dieser Wurf bis jetzt genommen hat, sind wir mehr als zufrieden. Anatomisch zeigen sich alle vielversprechend und das Wesen der kleinen Racker lässt nichts zu wünschen übrig. Eine ganz offene, ausgeglichene, überaus fröhliche Rasselbande mit dem genau richtigen Maß an Temperament und Besonnenheit. Sie sind 1A Schmuser und haben uns bisher schon unglaublich viel Freude bereitet.


25.02.2011

Wie die Zeit vergeht! Schwupp di wupp sind 5 Wochen um und für die Welpen wird die Welt jeden Tag ein bißchen größer. Ihre unmittelbare Umgebung und das Wohnzimmer haben sie schon voll im Griff und wir sorgen dafür, dass sie ständig neue Eindrücke sammeln können. Heute kam zum Beispiel ein großes Paket an. Normalerweise ist es ja ärgerlich, wenn man so viel Füllmaterial entsorgen muss, aber diesmal kam es uns gerade recht.

Spielen mit der Folie Thumbnail image Thumbnail image Thumbnail image Thumbnail image Running Cloud's Down Under

Das unheimliche Raschelzeug musste genauestens untersucht werden und weil der Fotograf aus Versehen draufgetreten ist, konnten wir auch gleich die „Schussfestigkeit“ überprüfen. Alle haben bestanden :-)!

Heute war das Wetter schön, 6 Grad und wenig Wind. Also haben wir's gewagt und einen ersten Ausflug auf die Terasse gemacht. Ein bißchen unheimlich war's ihnen ja anfangs. Es wurde viel gejammert und gezittert. Also gut! Nach 5 Minuten wieder rein und nach 2 Stunden das Ganze nochmal. Jetzt sah die Sache schon anders aus. Sie konnten sich viel gelassener umschauen, ein bißchen mit dem Ball spielen und zum ersten Mal das große Geschäft draußen machen. Wieder ein gewaltiger Schritt nach vorne!


09.02.2011

Die Welpen sind jetzt knapp 3 Wochen alt, und es ist an der Zeit für eine kleine Zusammenfassung.

Die ersten 2 Wochen verbrachten sie ihre Zeit mit trinken, schlafen und natürlich wachsen. Es ist immer wieder faszinierend zu beobachten, wie schnell die körperliche Entwicklung voranschreitet. Eben noch winzige „Engerlinge“ und jetzt schon gut 1 kg kleiner Hund!

GruppenbildungSeit 3Tagen sind bei Allen die Augen offen und dementsprechend sicherer werden sie jetzt auch in der Bewegung. Zuerst gab's ja nur Robben zum Gesäuge hin oder „Gruppenbildung“ mit den Geschwistern, wenn die Mama mal gerade nicht da war. Jetzt werden schon richtige Runden durch die Wurfkiste gedreht. Tempowechsel enden nicht mehr sofort in der „Käfer-auf-dem-Rücken“-Stellung, und vorsichtige Balgereien werden auch schon ausgetragen.

 

Gelegentlich kann man jetzt mal kleine Erste BalgereienBeller oder Knurrer hören, aber im Allgemeinen ist dies bisher ein eher ruhiger Wurf ohne Motzer und Heulsusen.

2 x Krallen schneiden und die 1. Wurmkur haben die Welpen schon hinter sich gebracht und bis auf ein bißchen Gezappel hat alles gut geklappt.

 

 

Jule meistert ihre AufgabeMama Jule meistert ihre Aufgabe vorbildlich. Die Welpen sind immer sauber und gut genährt. Das Einzige, was wir im Moment zu tun haben, ist, ihr die Mahlzeiten rechtzeitig und in ausreichender Menge zu reichen. Da besteht sie drauf! Auf ihre Kinder passt sie höllisch auf. Menschen, die zu Besuch kommen, sind überhaupt kein Problem, aber wehe, einer der anderen Hunde kommt auch nur in die Nähe der Tür; sofort signalisiert sie Verteidigungsbereitschaft. Anfangs mussten wir sie förmlich zwingen, das Nest zu verlassen. 10 Minuten Spazierengehen waren ihr schon zuviel Trennungszeit. Ganz allmählich aber fällt ihr wieder ein, dass Ballspielen Spaß macht und dass es auch noch was Anderes im Leben gibt, als immer nur „Kinderhüten“.

Die Welpen werden jetzt von Tag zu Tag agiler werden und wir freuen uns schon darauf, die Kleinen in die Welt zu begleiten.